Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Tage wie heute

An Tagen wie heute komme ich von schönen Stunden nach Hause. Koche mir ein paar Fertignudeln von Knorr. Sitze mich am Balkon auf die Bank, spüre wie der warme Topfboden meine Oberschenkel wärmt und blinzle dem lauen Sonnenuntergang hinterher.

Und es gibt nichts was mich in einem solchen Moment stören könnte. Die Seele befindet sich in einem Gleichgewicht. Ausgespannt, entstreßt, erholt, zufrieden, ausgeglichen. Tausend Worte für eine Sache - den inneren Frieden gefunden zu haben. Glücklich sein. Die Seele baumeln lassen ohne dass Sie hängt. Schwerelos.

Das schlechte Gewissen von Anstehenden Aufgaben interessiert mich nicht, es fällt mir nichteinmal nur leicht es zu unterdrücken, es exisitiert schlicht nicht. Und obwohl es sicherlich nicht gut ist ist es ganz genau so gut wie es ist.

Ich freue mich auch nicht auf morgen oder so. Ich habe die letzten Tage im Herzen und genieße den Moment. Jetzt und hier.

Es folgt eine Tasse Tee. Der Fuß wippt langsam zur ruhigen Musik die aus dem offenen Fenster hinter mir in mein Ohr fließt. Mit einem Schluck Martini. (China Martini, den leckersten den es gibt) wird der Abend beschlossen. Es ist weder zu früh noch zu spät für die lockenden Federn. Es stimmt einfach. Genau richtig an Tagen wie heute.

24.9.06 21:47

Letzte Einträge: Schöner Spruch, Die Evolutoin des Desktop, Seltsam, Ziviler Ungehorsam FÜR Flüchtlinge, Wir lieben Überwachung, Lieber Afrikaner

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen